Zurück
Behandlung

Was geschieht beim Homöopath?

  • Jede homöopathische Behandlung beginnt mit einem ausführlichen Gespräch (Erstanamnese) in welchem der Homöopath versucht, die gesamte Konstitution des Patienten zu erfassen.
  • Nach Auswertung dieser Informationen erhält der Patient ein auf seinen Zustand abgestimmtes homöopathisches Medikament.
  • Um den Heilungsverlauf zu kontrollieren sind weitere Folgebehandlungen (ca. 30-50 min) nötig.

Welche Erkrankungen heilt Homöopathie?

  • Sowohl bei länger bestehenden chronischen Leiden, als auch in akuten Krankheitssituationen und in der Ersten Hilfe, erfährt der Patient tiefe und sanfte Heilung seiner Beschwerden.
 

Häufig behandelte Erkrankungen in meiner Praxis:

  • Allergien (Heuschnupfen, Neurodermitis, allergisches Asthma)
  • Infektanfälligkeit
  • Begleitend bei Beschwerden in der Schwangerschaft
  • Säuglinge mit Blähungskoliken u. a. Schwierigkeiten
  • Verhaltensauffälligkeiten und Konzentrationsstörungen bei Kindern (ADS, ADHS)
  • Entwicklungs- u. Wachstumsverzögerung
  • Autoimmunkrankheiten, Schilddrüsenerkrankungen
  • Verdauungsbeschwerden, Reizdarmsyndrom
  • Migräne, Schulkopfschmerzen
  • Menstruations- u. Wechseljahrsbeschwerden
  • Schlafstörungen, Burn out, Angstzustände
    posttraumatische Störungen, Depressionen
  • Begleitung zur konventionellen Krebstherapie (Chemo- u. Bestrahlungsfolgen)
Schwangerschaftsübelkeit, Frau 29 Jahre alt Details
Extreme Schwäche nach Darmkrebsoperation: Details
Ausführliches Fallbeispiel mit Behandlungsablauf